DEUTSCH ENGLISH IMPRESSUM
Makeda's Somalis und Abessinier
Makeda's  |  Fotogalerie
ph1


    Gesundheit
     
     
    Bei den Abessiniern und Somalis sind derzeit zwei Erbkrankheiten bekannt, zu denen es inzwischen einen DNA-Test gibt, so dass Züchter einfach herausfinden können, ob ein Tier Träger der Erkrankung ist (ohne selbst daran zu erkranken) oder nicht. Das ist zum einem der PK-Mangel und zum anderen die PRA.

    Pyruvatkinase Mangel und PRA werden autosomal rezessiv vererbt, daher können Trägertiere und auch erkrankte Tiere in der Zucht eingesetzt werden, wenn sie mit freien Tieren verpaart werden.

    Makeda’s Somalis und Abessinier sind auf PRA und PK genetisch getestet bzw.haben Vorfahren, die bereits als frei getestet wurden.